Olivenöl extra nativ - die Story

Olivenöl extra nativ - Georgios, Griechenland

 

Immer auf der Suche nach dem Besonderen und Authentischen haben wir im Jahr 2015 die griechische Familie Vossos kennen gelernt, die auf der Insel Zakynthos, einer für griechische Verhältnisse sehr grünen Insel mit reicher Vegetation, lebt.

Georgios Vossos macht das, was seit Generationen von der Familie gemacht wird – er widmet sich mit Hingabe und der Erfahrung mehrerer Generationen der handwerklichen Herstellung von feinstem extra nativem Olivenöl.

Die Olivenhaine hat Georgios, wie es üblich ist, von seinem Vater geerbt. 

Die weit über 200 Jahre alten Olivenbäume befinden sich auf und an einen Berg, an dessen Fuße die Ruine des antiken Tempels der Göttin Arthemis liegt. Der Boden ist Sandstein. Es wird weder gewässert noch gespritzt, so dass die Olivenbäume mit den klimatischen Bedingungen selbst zurechtkommen müssen. Das sind die perfekten Voraussetzungen, um Olivenöl in einer Spitzenqualität herstellen zu können.

Die Sorte heißt Koroneiki. Es ist die in der Region am meisten kultivierte Sorte. 

Der Geschmack des Öls ist ausgewogen, vollmundig, kräftig und fruchtig.

Es ist von intensiv grüner Farbe und ungefiltert. Der sich deshalb evtl. bildende Bodensatz gilt für uns als Qualitätsmerkmal - einfach aufschütteln und mitgenießen. 

Der Ölsäuregehalt beträgt maximal 0,4%.
Wir benutzen dieses delikate Öl als wahres Allroundtalent.


Geerntet wird ausschließlich manuell und die Oliven werden direkt am Erntetag zu Öl verarbeitet.
Nur bei taggleicher Verarbeitung und wenn der Ölsäuregehalt unter 0,8% liegt, darf sich das Öl „Extra Nativ“ nennen.

Nachdem wir im letzten Jahr, dem zweiten Jahr unseres Kampagnen Experiments, dank Eurer Begeisterung für unser Olivenöl die Ordermenge nahezu verdoppeln konnten, freuen wir uns sehr auf die diesjährige Fortsetzung unserer Olivenöl Kampagne.

Auch in diesem Jahr wird Georgios wieder etwa Mitte November anfangen zu ernten, um eine besonders gute Qualität zu bekommen – normalerweise beginnt die Ernte 2-3 Wochen später.

Wenn die Oliven kurz vor der Vollreife geerntet werden, hat das Öl ein besonders ausgewogenes Ölsäureverhältnis.

 

Olivenöle dieser Qualitätsklasse werden normalerweise für ca. 30.- Euro pro Liter und mehr angeboten.

Öle dieser Güteklasse werden aufgrund der handwerklichen Herstellungsweise und der Qualität immer limitierte Produkte bleiben.

 

Ganz besonders freuen wir uns, dass wir Euch in diesem Jahr ein sogenanntes Agourelaio Olivenöl anbieten können.

Nachdem Georgios uns im letzten Jahr mit ein paar Litern seines „Agourelaio-Öls“ (von unreif geernteten Oliven gepresstes Öl) verwöhnt hat, freuen wir uns sehr, dass er uns für dieses Jahr ein kleines Kontingent „Agourelaio-Öl“ angeboten hat.

Agourelaio-Öl wird als das beste Olivenöl, das man bekommen kann, angesehen.

Die Oliven werden dafür ca. 4 - 5 Wochen vor der Vollreife geerntet.

Weil die Ölausbeute dieser Oliven sehr gering ist, wird es normalerweise nur für den Eigenverbrauch hergestellt.

Es enthält bis zu fünf mal mehr Clorophyll als reif geerntete Oliven und wesentlich höhere Anteile an Polyphenolen - das sind die sekundären Pflanzenstoffe, denen zugeschrieben wird, uns u. a. vor Herzinfarkten und Schlaganfällen zu schützen und antioxidativ zu wirken.

Der Geschmack ist ausgeprägt grasig, mit deutlichen Bitterstoffen und auf der Zunge angenehm pfeffrig.

Es ist ein Olivenöl für Kenner und Neugierige.

Alle, die eher ein sehr mildes Olivenöl bevorzugen, werden davon  evtl. anfänglich nicht so begeistert sein.

Dieses besondere Olivenöl sollte innerhalb von sechs Monaten nach der Ernte genossen werden, danach gleicht sich der Geschmack dem normalen "Olivenöl extra nativ" an.

Ab sofort bieten wir unser Olivenöl wieder in Form einer Kampagne in Blechkanistern zu 3,0 Litern, 5,0 Litern und 18,0 Litern zum Kampagnenvorzugspreis an.

Das besondere Agourelaio-Öl bieten wir in einer 1,0 Liter Blechdose an.
 

Kampagnen: Durch Weglassen von Handelsstrukturen, Einkauf einer möglichst großen Menge direkt bei unserem Ölproduzenten und durch maßvolle Handelsaufschläge, sind wir in der Lage, das Öl zu einem sehr fairen Preis anzubieten und unserem Hersteller einen fairen Lohn für seine Arbeit zu geben.