Häufig gestellte Fragen

F: Stellen Sie Ihre Produkte selbst her?

A: Ja, wir verbinden unsere Leidenschaft und unser Know How für hochwertige Rohstoffe und kreieren einzigartige Duft- und Produktkompositionen, die wir zu hochwertigen Pflegeprodukten von Kopf bis Fuss, für Haut und Haar verarbeiten.

Seit über 15 Jahren tüffteln wir in unserer Werkstatt in Schöneberg an unserem Angebot pflegender Produkte mit hochwertigen natürlichen Rohstoffen.

F: Werden Seifen nicht aus Knochen gemacht?

A: So wie früher werden auch heute noch Seifen zum Teil aus tierischen Fetten hergestellt (aus Knochen und Rindertalg).

Unsere Produkte werden jedoch nahezu vollständig aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt.

Für die Seifenherstellung benötigen wir jedoch eine Lauge, die sich aus Natriumhydroxid (Lauge) und Wasser zusammensetzt.

Wir verarbeiten grundsätzlich keine tierischen Rohstoffe, außer Honig und Propolis aus biologischem Anbau.

Honig und Propolis finden Sie in unserer Honig-Zimt- und Honeymoonseife.

Unsere Honigbäder stellen wir aus Bio Honig her.

F: Wie werden die Seifen hergestellt?

A: Wir stellen unsere Seifen nach dem alten traditionellen sogenannten "kalt gerührten Verfahren" her. Dabei werden die Fette und Öle unter 40°C verrührt.

In unserem Fall verarbeiten wir rein pflanzliche kalt gepresste Fette und Öle aus biologischem Anbau, wie zum Beispiel Kokosfett, Sheabutter, Oliven-, Jojoba-, Avocado- und Weizenkeimöl.

Das Besondere am kalt gerührten Verfahren ist, dass die Inhaltsstoffe der Öle ihre von Natur aus pflegenden Eigenschaften behalten und somit eine sehr hochwertige Seife entsteht.

Die Verseifung beginnt durch die Zugabe von Natronlauge, welche erst mit den Fetten vermengt wird, nachdem sie auf unter 40 °C abgekühlt ist. Es entsteht eine sämige, etwas dickflüssige Masse.

Anschließend werden die Duftstoffe (100% naturreine ätherische Öle), Kräuter oder Blüten zugesetzt und die Masse in eine Form gegossen.

Nach ca. 24 Stunden kann man die Seife schneiden bzw. aus der Form nehmen. Danach muss die Seife ca. 4 - 6 Wochen lagern. In dieser Zeit verdunstet das Wasser und die Seife wird hart.

Die Zusammensetzung der pflanzlichen Öle haben wir nach Ihren Pflege- und Wascheigenschaften ausgewählt, sodass unsere Seifen schön schaumig und cremig sind und vor allen sehr rückfettend.

F: Was macht die Seifen so besonders?

  • unsere Seifen sind von Hand im kalt gerührten Verfahren gefertigt

  • sie enthalten hochwertige kalt gepresste Öle, Fette und naturreine ätherische Öle, vorwiegend aus kontrolliert biologischem Anbau

  • es sind weder künstliche Duft- oder Farbstoffe, noch synthetische Schaumbilder enthalten

  • sie sind frei von PEGs

  • die Düfte sind einzigartige Kreationen unseres Parfumeurs

  • die Seifen sind Unikate, da die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe einmalig ist

  • unsere Seifen sind mit hochwertigen kalt gepressten Fetten reichhaltig überfettet, sie trocknen die Haut nicht aus und geben ihr die Feuchtigkeit, die sie braucht

  • man muss keine Creme nach dem Waschen benutzen

  • die Seifen können zur Wäsche für Haut und Haar genutzt werden

F: Was ist der Unterschied zwischen Rasierseife und normaler Seife?

Unsere Seifen haben alle einen schönen Schaum. Bei der Seifenherstellung wird durch die Zusammensetzung der Öle die Schaumbildung beeinflusst.

Deshalb haben wir die Fette der Rasierseifen so zusammen gesetzt, dass die Rasierseife schön cremig schäumen.